16: KTP 11

podcast-cover

Meine lieben Träumer (Englisch version below)!

Heute die elfte Aufforderung an euch innerhalb des »Klartraum-Plausch«-Projekts! Sie lautet wie folgt:

Zitiere aus deinem Lieblings-Klartraum-Werk und nenne den Grund für deine Wahl!

Es gelten die üblichen Regeln: Kommentiert direkt im Post 🙂

Meine Antwort ist in der neuen Folge des Traumlektuere-Podcasts „Über Träume Sprechen“ inbegriffen:

Hier oder im Sitemap (unter K) könnt ihr alle bisher gestellten Fragen bequem in einer Übersicht aufgelistet einsehen!

Danke an alle, die mitmachen! Ich bin gespannt auf eure Antworten!

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit! Ich wünsche euch eine luzide Woche!
Alex
© von Alexandra Enns alias Traumlektuere

Dear dreamers!

Today, I announce the 11th task within the lucid dreaming exchange project! It is as follows:

Quote from your favorite lucid dreaming book (with reasons for your choice)!

As usual: Comment directly on the post 🙂

In my podcast, I reveal why I have chosen a quote about the symbolic language in dreams (by Paul Tholey).

Here or in the sitemap you can view all the questions in an overview!
Thanks to all who have participated! I’m looking forward to your answers!

I thank you for your attention and wish you a lucid week!
Alex
© by Alexandra Enns aka Traumlektuere

References: Tholey, Paul und Kaleb Utecht (1987): Schöpferisch träumen. Wie Sie im Schlaf das Leben meistern: Der Klartraum als Lebenshilfe, Niedernhausen/Ts.: Falken-Verlag.

KTP

 

In Defiance of Expectation (Results of the 15th Experiment)

Der Erwartungshaltung zum Trotz
Meine lieben Träumer! (English version below)

Ich gestehe hiermit, dass »Wetterkontrolle« zu den von mir am liebsten ausgeführten Tätigkeiten im Klartraum gehört.

Es hat sich einst aus diesem, heute noch aktuellem Grund etabliert:

Beim WILDing oder falschem Erwachen starten meine Klarträume oft vom Schlafzimmer aus in »realitätsnahen Umständen«, d.h. meine Umgebung ist relativ dunkel und mir persönlich unangenehm.

In meinen Anfängen als Klarträumerin bin ich regelmäßig fast an meinem Versagen verzweifelt »Licht zu machen«.

Weder Lichtschalter in den Räumen vermochten mir Helligkeit zu spenden noch konnte ich durch bloße Befehlsformen diese Finsternis bzw. Void vertreiben…

Aber, wie oft in der Klartraumpraxis:

Übung UND Geduld machen den Meister. Zweifelt also nicht an euren Fähigkeiten, wenn ihr mit den gleichen »Problemen« zu kämpfen habt. Es wird tatsächlich mit der Zeit besser. Einfach immer wieder probieren.

Schließlich hatte auch ich es geschafft und »beleuchtete« regelmäßig meine Umgebung vom Balkon aus, um dann hinunter, in das nächste Klartraum-Abenteuer zu klettern, wenn mir danach war.

Ich habe mit der Zeit festgestellt, dass Unwetter und Dunkelheit im Traum auch meine aktuelle Tagesverfassung (wie betrübt oder aufgewühlt) widerspiegelten.

Durch gezielte »Veränderung« des Wetters habe ich analog die Verbesserung meiner Laune am nächsten Morgen festgestellt.

Ich empfehle euch daher, diesen Test zu machen:

Bittet um mehr Licht oder Windstille im Klartraum und beobachtet eure Tagesverfassung in der Wachwirklichkeit darauf. Fallen euch Unterschiede auf?

In diesem Traumbericht kommt allerdings eine »Anomalie« zur Sprache, die ich einst in Bezug auf Wetterkontrolle im Klartraum

(mehr …)

16th Experiment: Feeling Unconditional Love

Bedingungslose Liebe fühlen
Meine lieben Träumer! (English version below)

Dieses Experiment habe ich schon seit einer langen Zeit vorgemerkt gehabt und verspüre jedes Mal Ehrfurcht bei dem Gedanken an dessen Durchführung…
Verkündet im nächsten Klartraum an das Höhere Traumbewusstsein:

Lass mich bedingungslose Liebe erfahren!

Was geschieht darauf? Wie ändert sich eure

(mehr …)

KTP 9

KTP

Meine lieben Träumer! (English version below)

Diese Frage wurde am diesjährigen Lucid Dreaming Day vom Blogkollegen Lucid Pygar im Stream von Daniel Love vorgeschlagen, die ich hiermit zu einer KTP-Frage umfunktioniere:

Wie könnte die Gesellschaft am meisten vom Klarträumen profitieren?

Ich persönlich finde, dass man das Klarträumen so früh wie möglich erklären und dabei die dadurch entstandenen Möglichkeiten ansprechen

(mehr …)

LDE: Using Lucid Dreams to Resolve Issues

LDE 09.2017

Klarträume zur Problemlösung nutzen

Meine lieben Träumer! (English version below)

In meinem neuen Artikel für das LDE-Magazin entführe ich euch in die exotische Welt des japanischen Buddhismus – mit dem Schwerpunkt: Lebensenergie Reiki.

Erfahrt darin, wie ich die Quelle Reikis zu ergründen versuchte und wem ich dabei in der Traumwelt begegnete.

Ich würde mich darüber freuen, wenn ihr die aktuelle Ausgabe samt meinem Beitrag studiert.

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit! Träumt klar und achtsam!
Alex
© von Alexandra Enns alias Traumlektüre

Dear dreamers!

In my new article for the LDE Magazine I take you into the exotic world of Japanese Buddhism – with the focus on the universal life energy Reiki.

Learn how I tried to determine the source of Reiki, and which dream figures I encountered upon this journey.

I would be glad and grateful if you studied the exciting current edition together with my contribution.

I thank you for your attention! Dream lucidly and mindfully!
Alex
© by Alexandra Enns aka Traumlektuere

References:
Enns, A. (2017). Uncovering the Source of the Reiki Energy in Lucid Dreams. Lucid Dreaming Experience Magazine, 6 (2), 6-8.

The Mystery of the Larger Awareness (Results of the 14th Experiment)

Das Geheimnis des Höheren Traumbewusstseins
Meine lieben Träumer! / Dear Dreamers!

Da hatte ich mir eine richtig harte Nuss zum Knacken ausgesucht, stellte ich beim dritten Traumwiedereintritt (immer noch ohne Antwort) auf meine Frage fest.

Doch ich war noch nicht bereit, »aufzugeben«.

Also schaue ich zu einem passenden Zeitpunkt in den hellblauen Himmel hinauf und rufe

(mehr …)

15th Experiment: Weather Control

Kompass zeigt auf das Wort Ziel

© Robert Kneschke / Fotolia.com

Wetterkontrolle
Meine lieben Träumer! (English version below)

Den Juli-Monat richte ich ganz im Sinne der Traumkontrolle aus, und zwar wetterbedingt.

Das bedeutet, dass ich euch vorschlage,
im nächsten Klartraum die Elemente wie Luft, Wasser und Co. zu beeinflussen.
Der Schein trügt – diese Aufgabe ist alles andere als einfach, besonders wenn man noch nicht zu den erfahrenen Klarträumern gehört.
Durch das Gelingen werden die eigenen Fähigkeiten zunehmend (mehr …)

PDC 2017: Illuminating the Path

PDC 2017: Den Weg erleuchten

Meine lieben Träumer! (English version below)

Wenn Ihr euch für PSI-Phänomene innerhalb von Träumen interessiert, möchte ich euch die diesjährige, online gestaltete PsiberDreaming Konferenz der IASD empfehlen.

Der Anmeldezeitraum hat bereits begonnen – Ihr könnt euch zum Ablauf und den Inhalten auf der zugehörigen Webseite informieren.

Dieses Jahr gehöre ich zu den Vortragenden (!), d.h. ich habe im Rahmen der Konferenz eine Präsentation verfasst, die Ihr als Teilnehmer lesen könnt.

Mein Thema lautet: ‚Precognitive Hypnagogia as a Source for Lifelong Guidance‘ und beinhaltet meine Kommunikation mit dem Unterbewusstsein. Als kleinen Vorgeschmack lege ich euch zwei meiner älteren Beiträge aus 2016 zu diesem Thema ans Herz, Hypnagogia erleben lernen und mit Hypnagogia arbeiten.

An mehreren bestimmten Tagen während der Konferenz könnt ihr euch auf Wunsch mit mir zu meiner Präsentation austauschen und natürlich auch Fragen stellen.

Ich freue mich, wenn Ihr die Zeit für diese Veranstaltung findet, die in meinen Augen bereits letztes Jahr (s. Blogbeitrag) sehr spannend verlaufen ist!

Habt ein luzides Wochenende!

Alex
© von Alexandra Enns alias Traumlektuere

Dear Dreamers!

If you are interested in PSI phenomena within dreams, I would like to recommend you this year’s online-designed PsiberDreaming Conference of the IASD.

The registration period has already begun – you can retrieve the corresponding information from the website of this event.

This year I belong to the presenters (!), i.e. I have written a presentation you can read as a participant.

The title of my text is „Precognitive Hypnagogia as a Source for Lifelong Guidance“ and deals with my communication with the subconscious. On several specific days during the conference, you will be able to comment on my presentation and, of course, ask questions.

I would be glad if you found the time to take part in the PDC 2017, which in my opinion was very exciting last year!

I wish you a lucid weekend!

Alex
© by Alexandra Enns aka Traumlektuere

Blog PDC

KTP 7

KTP

Meine lieben Träumer (Englisch version below)!

Heute die siebte Frage innerhalb des »Klartraum-Plausch«-Projekts! Sie lautet wie folgt:

Wie motivierst du dich immer wieder aufs Neue für die Klartraum-Welt?

Diesmal erfolgt eine knappe Antwort meinerseits:

Abgesehen von den wichtigen Aktivitäten, die auf der letzten KTP-Frage (i.e. Podcast) basieren, motiviert mich immer wieder aufs Neue der folgende Gedanke, den ich

(mehr …)

13: Meeting Your Inner Child

Begegnung mit einem Inneren Kind

Meine lieben Träumer! / Dear Dreamers!

Ihr erinnert euch –

You remember-

Im vorletzten Monat wählte ich die »knifflige« Monatsaufgabe, das »Innere Kind« im Klartraum zu rufen.

Im Folgenden der entsprechende Auszug aus einem meiner Klarträume, der mir einige Grübeleien im Wachzustand bescherte:

In the second to last month, I chose the „tricky“ task to call an „inner child“ during a lucid dream.

In the following the corresponding dream report extract, which evoked a significant amount of pondering in the waking state:

Ich versuche zu meditieren, aber eine »extrem nervige« Traumfigur stört mich mehrfach dabei. Schließlich gebe ich es auf und verkünde lautstark mein zweites Ziel:

»Zeig mir eines meiner inneren Kinder!«

Da erscheint meine kleine Schwester im Vorschulalter.
“Wofür stehst du?“, frage ich verwundert.
“Für deine

(mehr …)