PDC 2017: Illuminating the Path

PDC 2017: Den Weg erleuchten

Meine lieben Träumer! (English version below)

Wenn Ihr euch für PSI-Phänomene innerhalb von Träumen interessiert, möchte ich euch die diesjährige, online gestaltete PsiberDreaming Konferenz der IASD empfehlen.

Der Anmeldezeitraum hat bereits begonnen – Ihr könnt euch zum Ablauf und den Inhalten auf der zugehörigen Webseite informieren.

Dieses Jahr gehöre ich zu den Vortragenden (!), d.h. ich habe im Rahmen der Konferenz eine Präsentation verfasst, die Ihr als Teilnehmer lesen könnt.

Mein Thema lautet: ‚Precognitive Hypnagogia as a Source for Lifelong Guidance‘ und beinhaltet meine Kommunikation mit dem Unterbewusstsein. Als kleinen Vorgeschmack lege ich euch zwei meiner älteren Beiträge aus 2016 zu diesem Thema ans Herz, Hypnagogia erleben lernen und mit Hypnagogia arbeiten.

An mehreren bestimmten Tagen während der Konferenz könnt ihr euch auf Wunsch mit mir zu meiner Präsentation austauschen und natürlich auch Fragen stellen.

Ich freue mich, wenn Ihr die Zeit für diese Veranstaltung findet, die in meinen Augen bereits letztes Jahr (s. Blogbeitrag) sehr spannend verlaufen ist!

Habt ein luzides Wochenende!

Alex
© von Alexandra Enns alias Traumlektuere

Dear Dreamers!

If you are interested in PSI phenomena within dreams, I would like to recommend you this year’s online-designed PsiberDreaming Conference of the IASD.

The registration period has already begun – you can retrieve the corresponding information from the website of this event.

This year I belong to the presenters (!), i.e. I have written a presentation you can read as a participant.

The title of my text is „Precognitive Hypnagogia as a Source for Lifelong Guidance“ and deals with my communication with the subconscious. On several specific days during the conference, you will be able to comment on my presentation and, of course, ask questions.

I would be glad if you found the time to take part in the PDC 2017, which in my opinion was very exciting last year!

I wish you a lucid weekend!

Alex
© by Alexandra Enns aka Traumlektuere

Blog PDC

KTP 7

KTP

Meine lieben Träumer (Englisch version below)!

Heute die siebte Frage innerhalb des »Klartraum-Plausch«-Projekts! Sie lautet wie folgt:

Wie motivierst du dich immer wieder aufs Neue für die Klartraum-Welt?

Diesmal erfolgt eine knappe Antwort meinerseits:

Abgesehen von den wichtigen Aktivitäten, die auf der letzten KTP-Frage (i.e. Podcast) basieren, motiviert mich immer wieder aufs Neue der folgende Gedanke, den ich

(mehr …)

13: KTP 6

podcast-cover

Meine lieben Träumer! (Englisch summary below)

Heute die sechste Frage innerhalb des »Klartraum-Plausch«-Projekts! Sie lautet wie folgt:

Wie gehst du mit Klartraum-Trockenphasen um bzw. überbrückst sie?

Es gelten die üblichen Regeln: Kommentiert direkt im Post bzw. verlinkt euren jew. Beitrag mittels des Inlinkz-Buttons, der euch auf eine entsprechende Seite für die Detailangabe weiterleitet.

Hier oder im Sitemap (unter K) könnt ihr alle bisher gestellten Fragen bequem in einer Übersicht aufgelistet einsehen!

Danke an alle, die mitmachen! Ich bin gespannt auf eure Antworten!

Meinen Beitrag findet ihr im (mehr …)

13: Meeting Your Inner Child

Begegnung mit einem Inneren Kind

Meine lieben Träumer! / Dear Dreamers!

Ihr erinnert euch –

You remember-

Im vorletzten Monat wählte ich die »knifflige« Monatsaufgabe, das »Innere Kind« im Klartraum zu rufen.

Im Folgenden der entsprechende Auszug aus einem meiner Klarträume, der mir einige Grübeleien im Wachzustand bescherte:

In the second to last month, I chose the „tricky“ task to call an „inner child“ during a lucid dream.

In the following the corresponding dream report extract, which evoked a significant amount of pondering in the waking state:

Ich versuche zu meditieren, aber eine »extrem nervige« Traumfigur stört mich mehrfach dabei. Schließlich gebe ich es auf und verkünde lautstark mein zweites Ziel:

»Zeig mir eines meiner inneren Kinder!«

Da erscheint meine kleine Schwester im Vorschulalter.
“Wofür stehst du?“, frage ich verwundert.
“Für deine

(mehr …)

14: Learn More About the Larger Awareness

Kompass zeigt auf das Wort Ziel

© Robert Kneschke / Fotolia.com

Lerne das Höhere Traumbewusstsein näher kennen

Meine lieben Träumer! (English version below)

Habt Ihr bereits Erfahrungen mit dem Höheren Traumbewusstsein gesammelt? Habt iht euch ebenfalls schon unzählige Male die Frage gestellt, was hinter dieser »Traumintelligenz« steckt, als ihr euch an diese Instanz gewandt habt?

Als Ausgangspunkt wählte ich für diesen Monat den tollen themenspezifischen Artikel von Karim aus dem LDE Magazine (s. Quelle).

Daraus folgt:
Richtet diese (oder ähnliche) Anfrage an das Höhere Traumbewusstsein (mehr …)

KTP 5

KTP

Meine lieben Träumer! (English version below)

Heute die fünfte Frage innerhalb des »Klartraum-Plausch«-Projekts! Sie lautet wie folgt:

Kannst du dich an eine Peinlichkeit im Klartraum erinnern?

Abgesehen von meinen bereits erwähnten »Wand-Gängen«, habe ich mich am blamabelsten mit dem Fliegen im Klartraum angestellt. Mich als »Bruchpilotin« in diesem Zusammenhang zu bezeichnen, wäre eine schiere (mehr …)

LDE: Lucid Dreaming as a Journey

LDE 06.17

Meine lieben Träumer! (English version below)

In meinem neuen Artikel für das LDE-Magazin beschreibe ich meine sehr persönliche Erkundung des Mitgefühls (compassion) im Klartraum – mittels Meditation und gleichzeitiger Anwendung traditioneller Mudras und Mantras.

Erfahrt darin, welche Überraschungen die Traumwelt für mich bereit hielt, als ich mich auf diese Reise begab.

Ich würde mich darüber freuen, wenn ihr die aktuelle Ausgabe samt meinem Beitrag studiert.

Träumt klar und achtsam!
Alex
© von Alexandra Enns alias Traumlektuere

Dear Dreamers!

In my new article for the LDE, I describe my exploration of compassion in lucid dreams through meditation and simultaneous application of traditional mudras and mantras.

I would be glad and grateful if you studied the exciting current edition together with my contribution.

Dream lucidly and mindfully!
Alex
© by Alexandra Enns aka Traumlektuere

Quelle: Enns, Alexandra (2017): My Journey towards Compassion by Using Mudras and Mantras in Lucid Dreams, in: Lucid Dreaming Experience Magazine, Vol. 6, No. 1, S. 20-22.

12: KTP 4

KTP

Meine lieben Träumer! (English summary below)

Heute die vierte Frage innerhalb des »Klartraum-Plausch«-Projekts! Sie lautet wie folgt:

Welche Klartraum-Experimente führst du am liebsten durch?

Es gelten die üblichen Regeln: Kommentiert direkt im Post bzw. verlinkt euren jew. Beitrag mittels des Inlinkz-Buttons, der euch auf eine entsprechende Seite für die Detailangabe weiterleitet.

Hier oder im Sitemap (unter K) könnt ihr alle bisher gestellten Fragen bequem in einer Übersicht aufgelistet einsehen!

Danke an alle, die mitmachen! Ich bin gespannt / freue mich auf eure Antworten!

Meine Antwort findet ihr im neuen Podcast (mehr …)

Rezension: „Bewusster Träumen“

Meine lieben Träumer!

Im heutigen Fokus: Das Buch »Bewusster Träumen« von Christoph Gassmann, einem psychologischen Berater und Grafologen aus Zürich mit über 30-jähriger traumanalytischer Erfahrung.

Was macht dieses Werk besonders spannend?

Der Bezug zum Seth-Material.

Wenn Ihr regelmäßig meine Beiträge für das Lucid Dreaming Experience Magazine studiert, müssten jetzt die Glocken läuten –
im Artikel über Gedankenformen ging ich selbst auf die Gedankenkonstruktion von Jane Roberts ein, deren medialen Fähigkeiten (mehr …)