07: Klarträumer-Eigenheiten

 

Mal ganz ehrlich, unter uns Klarträumern:

Wir sind ganz schön eigen.

Und das sollten wir auch leben, schließlich geht einem Klarträumer in vielerlei Hinsicht ein Licht innerhalb von 24 Stunden auf.

Aber noch schlimmer sind die spontanen Klarträumer unter uns.

Weil sie manchmal gar nicht wissen, welche Qualen die gewöhnlichen Träumer erleiden müssen, bis sie sich schließlich mit dem Abzeichen »Klarträumer« wappnen können.

Aber erfahrt gleich selbst – in dieser knappen Folge diskutiere ich (wie immer aus meiner eigenen Sicht) die Unterschiede zwischen Träumern, Klarträumern und den spontanen Exponaten darunter.

Begleitende Fragen an euch:

Wie würdet ihr das von mir erwähnte und ins Zentrum gestellte Gefühl beschreiben?
Mit welcher Film- bzw. Literaturfigur würdet IHR euch als Klarträumer schmücken?

Viel Spaß beim Anhören, bleibt am Klarträumen dran und bis zur nächsten Episode!
Eure Alex

podcast-cover

»Abrakadabra« … (Ergebnisse zum 9. Experiment)

 

Magic wand

© INFINITY / Fotolia.com

Als ich zum ersten Mal das Buch »Lucid Dreaming: Gateway to the Inner Self« von Robert Waggoner studiert habe, ist mir eines seiner »Gedankenexperimente« besonders in Erinnerung haften geblieben, das ich zu meinen zukünftigen Zielen notierte:

Der Versuch einer Beeinflussung der Gedankenformen im Klartraum.

Letzten Herbst ergriff ich die Initiative und schritt in die Fußstapfen eines meiner Vorbilder anhand des nächststehenden Klartraum-Berichts:

Ich erlange spontan die Klarheit im Traum und bestätige dies mit dem palm check.
Ich befinde mich im heimischen Wohnzimmer, wobei mein Kind wie gewohnt herumtollt und ich (mit dem Rücken zu mir gedreht) in der gegenüberliegenden Küche am Herd stehe.

(mehr …)

10. Experiment: Überraschung!

Kompass zeigt auf das Wort Ziel

© Robert Kneschke / Fotolia.com

Ich liebe es, unerwarteten Ereignissen im Klartraum zu begegnen.

Daher fand ich die Experimente David Jay Browns auf Anhieb faszinierend. Folgt seiner Vorgehensweise, indem ihr im Laufe des Januar-Monats

»Überrasch mich!«

an das Traumbewusstsein verkündet.
Was geschieht darauf?

Lasst euch überraschen!
Eure Alex

Brown, David Jay (2016): Dreaming Wide Awake: Lucid Dreaming, Shamanic Healing, and Psychedelics, Kap.2, [Kindle Edition], Rochester, Vermont: Park Street Press, verfügbar über Amazon.de [zuletzt abgerufen am 11.11.2016].

06: Luzidität vor und zurück

 

Meine lieben Träumer!

Ich hoffe, ihr seid alle hervorragend ins neue Jahr gestartet und seid dem Klarträumen treu geblieben bzw. auf den Geschmack dieser Bewusstseinsform gekommen 🙂

In dieser spontanen Folge geht es um mein persönliches Fazit zum Jahr 2016 im Sinne des Lucid Living sowie um einen kurzen Programmüberblick für die nächsten Monate.

Habt eine klare Nacht sowie einen luziden Wochenstart!
Eure Alex

podcast-cover