Klartraum-Adventskalender

Gift and alarm clock with baubles

© Masson / Fotolia.com

Meine lieben Träumer!

Ich selbst mag gerne den typischen »Weihnachtskitsch«, welcher jedes Jahr aufs Neue einbricht.
Auch wenn ich mir dieses Mal ausnahmsweise keinen Adventskalender in Schokoversion zugelegt habe, so habe ich mich dazu entschlossen,

einen immerwährenden »Klartraum-Adventskalender« in meinem Blog einzuführen.

Was erwartet euch in meinem »Klartraum-Adventskalender«, der wie jeder andere in den nächsten Tagen »geöffnet« wird?

Ich verfolge das Ziel: »Trotz der 24 Tage Weihnachtsbummel und sonstiger Ablenkungen zum Klartraum« mit dem Leitsatz: »Ein Klartraum-Häppchen täglich«.

Das bedeutet im Klartext:

Ich werde mich darum bemühen, eure Gedanken mit klartraumbezogenen Themen zu füllen, indem ich beispielsweise neben dem »üblichen« Blogprogramm…

  • die wichtigsten meiner Tweets ausführe,
  • KT-Tipps aus meinem Dasein gebe,
  • von mir Gelerntes beschreibe,
  • euch zum Klarträumen (Durchhalten bzw. Weiterüben) motiviere,
  • aus meinen Lieblingswerken zitiere,
  • Erinnerungen an frühere Blogbeiträge auffrische,
  • neue Posts auf mehrere Tage Lesezeit aufsplitte.

Alle »Türchen« werdet ihr zeitnah im Sitemap innerhalb der Traumlektüre einsehen können, schaut dazu unter »A« wie Adventskalender nach.

Das Motto »Ein Klartraum-Häppchen am Morgen bleibt dem Unterbewusstsein nicht verborgen« (!) wird in kurzen Inhalten zu früher Morgenstunde verwirklicht, dass ihr bequem nebenher eine Tasse Kaffee zu euch nimmt und darauf schön »klartraum-gepolt« in den Tag startet.

Ich hoffe, ich halte mit dem Adventskalender bis zum Schluss durch und ihr unterstützt mich bei meinem Unterfangen, indem ihr fleißig mitliest:)1

Habt einen luziden Tag und bis zum 1.12. :)!
Eure Alex

1.Diese Idee kam mir nämlich erst heute früh 😉

Keine »Alice im Wunderland« (Ergebnisse zum 7. Experiment)

lauf-durch-die-tuer

Ich habe insgesamt drei »Klartraum-Anläufe« benötigt, um siegreich durch die Wand zu gehen. Ich wollte nicht aufgeben, bis es mir schließlich gelang…

Wie viel Frust machte sich in mir bei den ersten beiden Bemühungen breit, als ich mich erfolglos mit offenen und geschlossenen Augen durch die Wand zu drücken versuchte. Die waghalsige Bestrebung, schnurstracks gerade hindurch zu laufen, bestrafte mich mit hallenden Kopfschmerzen, als ich an der harten Oberfläche abprallte.1
Sofortigen Erfolg brachte mir (mehr …)

Zur Schattenintegration im Klartraum

Mann mit Kapuze

© eyeQ / Fotolia.com

Anhand meines letzten Traumberichts im LDE-Magazine-Artikel könnt ihr den möglichen Ablauf einer Schattenintegration mitverfolgen, die mich unerwartet während eines zu Beginn »harmlosen« lucid surrender-Versuchs traf.

Ich hatte zwar bereits Kenntnisse darüber gesammelt, was eine Schattenintegration ausmacht und wie sie im Idealfall abläuft, dennoch geschah sie vollkommen unbeabsichtigt und erforderte eine Menge Mut meinerseits, nicht

(mehr …)

03: »Klartraum-Bestandsaufnahme«

Meine lieben Träumer!
Ohne dass ich hier zu viel verrate bzw. ins Detail gehe:

Lasst euch einfach auf diesen Podcast ein, der euch hoffentlich schließlich dabei hilft, eine klare Bestandsaufnahme in Bezug auf eure Beziehung zum Klarträumen zu erstellen.

Viel Spaß beim Anhören! Habt eine luzide Nacht!
Eure Alex

Quellen:
Die Webseiten von Robert PetersonAkhena und William Buhlman;
Literaturangaben:
Akhena (2016): Astral Consciousness: Out of Body Explorations, [Kindle Edition], Bayside, CA: Life Force Books, verfügbar über Amazon.de [zuletzt abgerufen am 02.11.2016].
Buhlman, William (1996): Adventures Beyond the Body: How to Experience Out-of-Body Travel, [Kindle Edition],Pymble: HarperCollins Publishers (Australia) Pty. Ltd., verfügbar über Amazon.de [zuletzt abgerufen am 02.11.2016].

podcast-cover

PsiberDreaming-Konferenz 2016

Press Button Special Event on Black Keyboard.

© tashatuvango / Fotolia.com

In diesem Jahr habe ich an der regelmäßig stattfindenden PsiberDreaming Conference der IASD teilgenommen.

Und ich empfehle sie denjenigen von euch, die sich für die Thematik »PSI-Phänomene« im Traum begeistern bzw. die eigenen, eventuell noch verborgenen Fähigkeiten ans Tageslicht bringen möchten.

Diesbezüglich gibt es während dieser zweiwöchigen Veranstaltung viel zu entdecken sowie »aufzudecken«:
Täglich werden zwei Präsentationen im PDF-Format ins speziell für die Konferenz eingerichtete Forum gestellt. Die Themengebiete umfassen (mehr …)