Klartraumfarben

Habt ihr auch irgendeine Schwäche in Bezug auf eines der zahlreichen, charakteristischen Klartraum-Phänomene?
Ich z. B. schwärme für die Farbenvielfalt eines luziden Traums und deren Intensität, die mich immer wieder aufs Neue fasziniert, innehalten und eine lange Zeit meine Umgebung beobachten lässt.

Im Besonderen bekomme ich weiche Knie beim Anblick des Himmels zu diesen besonderen Momenten – die Klarträumer unter uns werden genau wissen, was ich meine, beispielsweise:

  • wenn der Himmel voller Sterne auf eine überirdische Weise funkelt,
  • wenn ich in Richtung eines intensiv-rot-braunen Sonnenuntergangs fliege und schließlich ins schwarz-blaue Meer unter mir tauche,
  • wenn eine Strandgegend von knallbunten Wolken begleitet wird …

Mein schönster »Farben-Klartraum« ist gleichzeitig mein kitschigster, den ich euch hiermit verrate:
Der Klartraum geschah am Heiligabend, was an sich schon sehr motivgeladen ist. Ich befand mich im Wohnzimmer und ging in Richtung Balkon, um hinaus zu spähen. Wie überrascht war ich, dort einen riesigen Tannenbaum vorzufinden! Wie passend zu den Festtagen und eine hübsche Aufmunterung, da wir dieses Jahr keinen aufgestellt haben, dachte ich mir. Entzückt, blieb ich bis zum Aufwachen bewegungslos an dieser Stelle stehen, voller Wonne, da von diesem Tannenbaum ein unglaublich farbenprächtiges Leuchten in alle Richtungen ausging und zusätzlich der ganze Himmel in den zartesten Pastelltönen erstrahlte…

Das Schönste an dieser Klartraum-Episode lag in deren Zukunftsvoraussage: An diesem Tag kamen meine Eltern zu Besuch und brachten unerwartet einen Tannenbaum mit, der auf eine ähnliche Weise kunterbunt leuchtete!

In diesem Kontext möchte ich noch die Wirkung des »Mantras« ansprechen, das ich euch einst als eine Zielmöglichkeit für eure Klarträume präsentiert habe:
Ich wurde in einer Einöde klar. Die Umgebung war zum Verzweifeln, so dumpf und deprimierend. Ich erinnerte mich an eines meiner Vorhaben und stieß gegen den Traumhimmel aus:

Gaom-raom…

Wenn ihr jetzt vermutet, dass ich darauf einen spektakulären Szenenwechsel erlebte, lagen die Dinge tatsächlich ganz anders:
Erst passierte einige Augenblicke nicht das Geringste. Und plötzlich regnete es vom Himmel …

an den grellsten Party-Utensilien: Konfetti und Luftschlangen.

Auch hier blieb ich beeindruckt stehen und betrachtete sprachlos das eifrige Treiben, das um mich herum wirbelnd tanzte und den gesamten Boden bedeckte … Wie vom Erschaffer versprochen, machte dieses Mantra einen ganz besonderen »Boost« für mich aus!

Probiert auch Mal diese Formel aus:

Zeig mir die allerschönste Landschaft!

Und lasst euch von einer unbeschreiblichen Idylle in den Bann ziehen…
Bzw. versucht eine Farbe zu kreieren, »die es noch nicht gibt«. Was kommt dabei raus?

Was mich stets in Bezug auf eine Klartraum-Handlung getröstet hat, ist die Tatsache, dass wenn der Beginn bedrohlich und dunkel (direkt aus der Void stammend) ist, das Ende hingegen unter erquicklichem Sonnenschein stattfindet. Solange ich die Angst z. B. vor der lähmenden Schwärze in einer Bergmiene überwinde und weiterhin mutig im Traum verbleibe.

Es gibt auch im Klartraum ein Licht am Ende des Tunnels, das Hoffnung bringt.

Schönste Klarträume!

Eure Alex

P.S.: Wie fandest du diesen Blogpost?
Wenn dir mein Beitrag gefallen hat, teile ihn bitte über das klassisch »ausgesprochene« Weiterempfehlen oder dein gängiges Soziales Netzwerk. Ich würde mich darüber freuen!

Über die Autorin 
Mein Name ist Alexandra Enns und ich blogge hier mit Enthusiasmus zu meinem Lieblingsthema – das (Klar-) Träumen.
Wenn du diesen Blog zum ersten Mal besuchst, bin ich vor allem eins – dankbar. Wenn du noch nicht zu den Stammlesern gehörst, abonniere die »Traumlektuere« bei Gefallen per RSS oder Email, um in Zukunft keine neuen Artikel mehr zu versäumen. Um einen weiterführenden Eindruck von mir als Autorin zu gewinnen, lies bitte die zugehörige About-Seite und meinen »Motivations-Post«. Ansonsten hinterlasse bei Bedarf ein Kommentar bzw. schreibe mir zwecks Feedback über das Kontaktformular oder Social Media – du findest mich auf Twitter, Facebook und Instagram.

Klartraumfarben

Das erste farbenfrohe Bild meines Kindes aus dem KiGa, die Figur links soll mich darstellen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s