Fliegen wie Superman (Ergebnisse zum zweiten Experiment)

girl plays superhero

Wie ihr in meinem letzten Beitrag nachlesen konntet, stellten sich mich große Zweifel, als ich im Klartraum levitieren wollte. Meine Verkündung, dass ich Superman sei, war von inneren Zweifeln geprägt. Daher schoss ich auch nicht wie der allbekannte Held in die Lüfte. Diese Begebenheit illustriert die wichtigste Regel im Klartraum – alle Erwartungshaltungen, die der Träumende unterbewusst pflegt, kommen zum Vorschein. Ich hätte meine inneren Ängste wandeln sollen, bevor ich einen Flugversuch startete.

Die Klartraum-Experten Robert Waggoner und Daniel Love empfehlen in Bezug auf das Fliegen im Traum:

  • die Meinung zu vertreten, dass die Schwerkraft im Klartraum nicht existiert,
  • die »Absichtskonzentration« anzuwenden: Den Zielort mit den Augen und in Gedanken anvisieren, ihn in der Vorstellung zu berühren, loszulassen und sich schließlich dort hinzuwünschen (Waggoner und McCready 2016: Kap.5),
  • einem Gegenstand (wie Teppich / Regenschirm / Auto etc.) die Fähigkeit einhauchen, den Träumenden in die Lüfte zu heben und transportieren zu können,
  • sich durch die Luft »zu schwimmen« (Love 2013: Kap.7: Flying).

Meine erste »Flugerfahrung« enttäuschte mich, weil meine »nicht-luziden« Träume oft von gegensätzlichen Geschehnissen geprägt waren. Doch ich gab nicht auf – durch eine hervorragende Idee aus meinem Umfeld »zauberte« ich mir in einem der nächsten Klarträume den Flughelden persönlich herbei und bat ihn um eine »Flugstunde«. Nur zog er mich dann so rasant durch die Lüfte, dass ich mir wie in einem umgekehrten Fallschirmsprung vorkam! Und diese Erfahrung mit dem stürmischen Wind und flauen Magen hat sich so real angefühlt, dass ich mich im Nachhinein immer wieder über die täuschende Echtheit von Klarträumen wundern muss…

Ich habe in dieser Hinsicht noch einiges zu lernen. Seid ihr der geborene Flieger im Klartraum? Es soll eine der befreiendsten Erfahrungen sein!

Bild: © Konstantin Yuganov / Fotolia.com
Love, Daniel (2013): Are you Dreaming?: Exploring Lucid Dreams: A Comprehensive Guide, [Kindle Edition], Enchanted Loom Publishing, verfügbar über Amazon.de [zuletzt abgerufen am 22.05.2016].

Waggoner, Robert und Caroline McCready (2016): Klarträume – Wege ins Unterbewusstsein: So aktivieren Sie Ihr verborgenes Potenzial im Schlaf, [Kindle Edition], München: Wilhelm Heyne Verlag, verfügbar über Amazon.de [zuletzt abgerufen am 22.05.2016].

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s