3. Experiment: Das »Höhere Traumbewusstsein«

Kompass zeigt auf das Wort Ziel

Dieses Thema ist so komplex, dass ich mir und euch 4 Wochen Zeit für die Auswertung gebe.

Vielleicht ist es euch bereits aufgefallen, dass ihr im luziden Traum trotz einem gewissen Anteil an Kontrolle einer unbestimmten Macht unterliegt. Ihr erschafft nicht den GESAMTEN Trauminhalt, Anhaltspunkte geben euch beispielsweise unerwartete Landschaften oder eigenwillige Traumfiguren. In diesem Zusammenhang spricht der Klartraum-Experte Robert Waggoner in seinem ersten Buch zum luziden Träumen von der Interaktion mit den »unbewussten« Aspekten seiner Selbst. Er stellt eine inzwischen fast legendäre, treffende Metapher für diese Tatsache auf, indem er erkennt, dass »der Matrose (=Träumende) das Meer (= Traum) nicht beherrscht« (Waggoner 2009: Kap.5).
Im Gegensatz zu Traumfiguren, deren Wissen wie auch die Kapazitäten des Träumenden relativ begrenzt sind, verfügt diese unabhängige, unerschöpfliche Quelle über verborgenes Wissen, das euch nicht vorenthalten wird. Wenn ihr selbst danach sucht. Im Klartraum besteht die »Magie« unter anderem darin, dass ihr eure Wünsche präzise formuliert. Eine ungeschickte Aufforderung an den Traum und ihr kommt nicht weiter. Ich habe selbst einige solche frustrierenden Momente der Hilflosigkeit erlebt und darauf anstatt meines primären Ziels Alternativen verfolgen müssen.
Es gibt einen sehr banalen Trick, sich an dieses »höhere Traumbewusstsein« zu wenden: Die Absicht laut aussprechen bzw. in Richtung Traumhimmel- oder -Horizont rufen. In der Literatur betont man in diesem Rahmen die Verwendung einer »unbegrenzten«, »ergebnisoffenen« Intention (Waggoner und McCready 2016: Kap. 8).

Diese Fragen könnt ihr beispielsweise als Einstieg an das höhere Traumbewusstsein richten:

  • Zeig mir etwas Wichtiges!
  • Wie sieht meine Zukunft in x Jahren aus?
  • Was ist der Sinn des Lebens?

Lasst euch vom Resultat eurer Anfrage überraschen!
Klare Träume!

Bild: © Robert Kneschke / Fotolia.com ;
Waggoner, Robert (2009): Lucid Dreaming: Gateway to the Inner Self, [Kindle Edition], Needham, MA: Moment Point Press, verfügbar über Amazon.de [zuletzt abgerufen am 22.05.2016].

Waggoner, Robert und Caroline McCready (2016): Klarträume – Wege ins Unterbewusstsein: So aktivieren Sie Ihr verborgenes Potenzial im Schlaf, [Kindle Edition], München: Wilhelm Heyne Verlag, verfügbar über Amazon.de [zuletzt abgerufen am 22.05.2016].

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s